Jay

Mafioso Little Jay

2000 - 2011

Deutscher Champion (KfT)
KfT Jugendchampion

Jay war nach unseren beiden Anstamm-Stammhunden, Bailey und Annie gezogen. Sie war fast eine Kopie ihrer Mutter, ein kleines Scottie-Kraftpaket, bei dem alle Teile ihrer “Konstruktion” so sind, wie sie sein sollten. Sie war kurz, stand sehr tief am Boden und hatte perfekte Winkelungen und Vorbrust.

Jay’s einziges Problem war, dass sie sehr dickk├Âpfig war und nicht an der Leine laufen m├Âchte (sie will lieber ihre eigene Richtung bestimmen). Das machte es schwer, sie auszustellen und war auch sehr frustrierend, insbesondere wenn man sie als blitzschnellen Hasenj├Ąger zuhause im Feld kannte. Daher hat es auch sehr lange gedauert, bis sie ihren Champion-Titel erringen konnte. Und danach musste sie nur noch selten zu Ausstellungen gehen, wor├╝ber sie sehr zufrieden war.

Jay schenkte uns zwei sch├Âne W├╝rfe. Aus dem ersten behielten wir N├Âle, die (gl├╝cklicherweise) einen v├Âllig anderen, sehr offenen Charakter hat.

Nachdem Jay altersbedingt aus der Zucht genommen wurde, lebte sie ganz zufrieden weiter bei uns, f├╝hrte aber im Rudel ihr ganz eigenes Leben. Jay am Tisch

Und weil sie so niedlich und liebenswert war, durfte sie jeden abend auf dem Stuhl mit am Esstisch sitzen und bekam dann immer ein paar Br├Âckchen - ohne jemals zu betteln! Sie wu├čte, das ein einziger entr├╝steter Blick (und sie konnte wirklich sehr entr├╝stet gucken) von ihr v├Âllig ausreichte.

[Home] [Neuigkeiten] [Unsere Hunde] [Geschichte] [Welpen] [Links] [Home]